Gemeinde

Info

Amt Kellinghusen

 

 

BEKANNTMACHUNGEN

für

 Hennstedt 

klick hier

 

 

 

Eintrag am 19. Dezember 2016


 

 

Hennstedt-Info Dezember 2016

Am 14.12.2016 tagte die Gemeindevertretung Hennstedt. Den interessierten Bürgerinnen und Bürgern ist Folgendes mitzuteilen:  

  • Der Endausbau des Heideweges schreitet nach einigen Schwierigkeiten  nun zügig voran, so dass wir mit einer Fertigstellung noch vor Weihnachten rechnen dürfen. Eventuelle Restarbeiten sollen dann am 09.01.2017 durchgeführt werden. Auf diesem Wege möchten wir uns auch noch einmal für die Kooperationsbereitschaft der Anwohner angesichts der Beeinträchtigungen während der Bauarbeiten bedanken
  • An verschiedenen Straßeneinläufen sind zum Teil erhebliche Schäden festgestellt worden, die kurzfristig repariert werden müssen.
  • Das Geschwindigkeitsmessgerät der Gemeinde ist defekt. Über eine Neuanschaffung soll auf der nächsten Sitzung beraten werden.
  • Das Projekt „DörpsKampus Hennstedt“ wird intensiv vorangetrieben. Mittlerweile machen wir auch über die Grenzen der beteiligten Verbandsgemeinden hinaus von uns Reden. Dass es sich hierbei offensichtlich um ein einzigartiges Vorhaben handelt, zeigt die Einladung auf die „Grüne Woche“ in Berlin, wo das Konzept auf einem Fachsymposium vorgestellt werden soll. Wir hoffen, damit die Chancen auf eine Förderung erhöhen zu können.
  • Mit dem Kabinettsbeschluss vom 06.12.2016 hat die Landesregierung die Wind-eignungsfläche in der Gemeinde Hennstedt aus dem entsprechenden Regionalplan zunächst gestrichen. Gründe hierfür sind die Lage im Naturpark Aukrug, die Nähe zum Vogelschutzgebiet Schierenwald sowie das Angrenzen an FFH-Flächen. Die Gemeinde steht hinter der Entscheidung des Landes Schleswig-Holstein und sieht keinerlei Veranlassung derzeit Stellungnahmen abzugeben, die dem Regionalplan widersprechen. Diesbezüglich sei noch einmal darauf hingewiesen, dass jeder Bürger das Recht hat, eine persönliche Stellungnahme abzugeben.
  • Die Gemeindevertretung beschließt den Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2017 und das Investitionsprogramm für die Jahre 2016 – 2020.
  • Es wird diskutiert, ob eine Beteiligung an der Schleswig-Holstein Netz AG sinnvoll wäre, für die es derzeit etwa 2,6 % Rendite gibt. 
  •  
  • Herr Pittelkow berichtet über ein Novum in der FF Hennstedt: Die erste Kameradin ist der Feuerwehr beigetreten. Das zeigt, dass ein Engagement in der Feuerwehr grundsätzlich auch Frauen offen steht. Der Wehrführer hofft auf Nachahmerinnen.

 Abschließend möchten wir nach einem ereignisreichen Jahr die Gelegenheit nutzen, allen Hennstedterinnen und Hennstedtern ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2017 zu wünschen!

 

Für die Gemeinde Hennstedt    Klaus Rehder und Stephan Mathiak

 

 

 

     

www.hennstedt-iz.de